Spender2020-06-22T15:45:17+02:00

„De Kölsche Fründe“ für den „juuten Zweck“

2000,- € Zum neunten Mal haben „De kölsche Fründe“ um DJ Ludwig Schmitz aus Vorst für den Förderverein zugunsten krebskranker Kinder Spenden gesammelt. Trotz Corona konnte die quirlige DJ- und Parodieshowtruppe im zurückliegenden Jahr 2.000 Euro sammeln. Das Geld kam beispielsweise bei einer Rubin-Hochzeit, einem Oktoberfest-Engagement in Bonn und einigen Auftritten in Vorst zusammen. Neben einem symbolischen Spendenscheck brachte Ludwig Schmitz auch Tochter Nadine und befreundete Künstler mit, darunter „ToBi, die Partyrakete“ aus Wuppertal. Unser 2. Vorsitzender, Karsten Körner (links), freute sich über diese nette „Wiederholungstat“, die ihren Ursprung in der überstandenen Krebserkrankung von Ludwig Schmitz hat. Nach seiner Heilung beschloss er 2012, krebskranke Kinder zu unterstützen und gründete mit Peter Henn aus Köln „De kölsche Fründe [...]

Benefiz-Wanderung „Herz-Projekte“
brachte 5.000 Euro Spenden

5000,- € „Es ist unglaublich, was Markus geleistet hat. Wir sind froh, dass er gesund zurückgekommen ist und dankbar für das, was er getan hat“, so Torsten Greis. Unser neues Beiratsmitglied aus Willich konnte jetzt eine Spende von 5.000 Euro symbolisch in Empfang nehmen. Der Willicher Markus Pfennings hat im September für unseren Verein eine sechstägige Benefiz-Wanderung in den Alpen unternommen und dabei bis jetzt über verschiedenste Medien-Kanäle 5.000 Euro und einen Glückscent als Unterstützungsspenden gesammelt. Der 46-jährige hatte das Motto „Herz-Projekte“ gewählt und so auch seine Facebook-Seite benannt. „Ich hatte gehofft, dass eine vierstellige Summe zusammenkommt, habe aber nie damit gerechnet, dass es so viel wird. Das überwältigt mich“, meint Markus Pfennings. Auslöser seines Projektes war [...]

Tolle Spende nach Rekordbesuch

3.860,- € Tolle Spende nach Rekordbesuch der „Ford Classics“ bei Mo’s Bikertreff Einmal im Jahr fährt ein Ford-Oldtimer an der Villa Sonnenschein vor. Im Handschuhfach ein Umschlag mit einer Spende der Ford Freunde Niederrhein. Am 23. September saß Jens Laukart am Steuer seines Ford Taunus Turnier aus dem Jahr 1972. Mit im „Gepäck“ waren seine Mitstreiter Jens Otten, Claudia Molitor und Jan Sourmagne. Allein das Fahrzeug selbst ließ die Augen von Hausleiterin Susanne Oestreich sowie unserem 2. Vorsitzenden, Karsten Körner, und Kassenwart Stephan Kröll glänzen, was nur noch durch den Blick in den Umschlag getoppt werden konnte. 3.860,- Euro waren bei den diesjährigen „Ford Classics“ Anfang September zusammengekommen. Es ist die bereits sechste Spende und die bislang [...]

Mit Leergut Gutes getan

3.608,12 € Heiko Gerisch aus Krefeld ist vor allem Fischelnern ein Begriff. Man kennt ihn von seinen Benefizveranstaltungen, zu denen er vor Corona regelmäßig in die Gaststätte „Alle Neune“ eingeladen hat. Susanne Oestreich, Hausleiterin der Villa Sonnenschein, liebt sie: „Die Konzerte sind der Hammer, da kommen so viele Sänger und Musiker aus Krefeld, die für Stimmung sorgen. Das macht Riesenspaß.“ Dabei kamen auch immer stattliche Spenden zugunsten der Villa Sonnenschein zusammen, nicht zuletzt durch eine Tombola, die Heiko Gerisch durch Klinkenputzen in der Region mit Sachpreisen und tollen Gutscheinen, beispielsweise für Restaurants, bestückte. Das ging wegen Corona leider nicht, aber dem fleißigen Spendensammler fiel etwas Neues ein: „Irgendwas musste ich machen. Also habe ich vor einem Jahr [...]

„Thunder Diamonds“, Tombola und eine Topspende

9.200,- € „Mo’s Biker Treff“ in Krefeld war am 8. August Treffpunkt internationaler Opelfreunde, darunter Fahrerinnen, Fahrer und Händler. Unter der Überschrift „Thunder Diamonds“ fuhren über den Tag verteilt 450 Fahrzeuge ein. Das weiteste hatte 538 Kilometer zurückgelegt. Hingucker waren die Motosport-Rennfahrzeuge und einige Show-Cars, die auf Trailern rangekarrt worden waren. Über 600 Opel-Begeisterte fachsimpelten bei Musik vom DJ über ihre Autoleidenschaft und beteiligten sich an einer Tombola mit mehreren hundert gesponserten Gewinnen, darunter Autopflegeprodukte von Meguiar‘s, Tuning-Zubehör, Aqualand-Gutscheine und Schulmaterialien. Ein symbolischer Scheck über den Reinerlös von 9.050,- Euro wurde noch am selben Tag an Susanne Oestreich, Hausleiterin der Villa Sonnenschein, übergeben, die sich mit großem Spaß unter die Opeltuner- und Oldtimer-Szene gemischt hatte. Die großartige [...]

„Strafgeld“ wurde zur Spende

1.003,70 € Anlässlich seines 50-jährigen Bestehens in diesem Monat hat uns der Kegelclub „Keiner steht immer“ aus Alpen eine ganz besondere Spende übergeben. Stellvertretend für die neun Mitglieder hat uns Kegler Karl-Heinz Geldermann die Geschichte erzählt: „Als 2001 die Umstellung von der Mark auf den Euro stattfand, haben wir eine spezielle Strafgeldkasse ins Leben gerufen. Jeder, der – zumindest früher – mit Zigarette auf die Kegelbahn kam oder ein Schimpfwort benutzt, muss etwas in die Magnum-Weinbrandflasche werfen.“ Bei den vierwöchentlichen Treffen der vergangenen 20 Jahre füllte sich die Flasche langsam, aber stetig und war jetzt voll. Die langjährigen Mitkegler, Manuela und Michael Krabbe, gaben dann den entscheidenden Tipp, wem das Geld zugutekommen soll. Durch ihren Enkelsohn, der [...]

„OPEL (Classic) AIR“

850- € as war ein Sonntag ganz nach dem Geschmack der internationalen Opel-Freunde. Bei Mo's Bikertreff in Krefeld fand am 20. Juni das 4. große Opel Classic-Europa-Treffen statt. Rund 400 Oldtimer und Youngtimer, Vorkriegsfahrzeuge, Fahrräder und andere Fahrzeuge, die den Opel-Schriftzug tragen, kamen. Darunter sogar ein Amerikaner aus Virginia. Von dort war er nach Polen geflogen, nahm dort einen Opel Calibra V6  in Empfang und fuhr Richtung Krefeld. Bei Livemusik aus dem Leierkasten tauschten sich die Opel-Freunde aus und öffneten auch großzügig ihre Portemonnaies. Zusätzlich zum Einfahrgeld in Höhe von zwei Euro pro Fahrzeug wurde fleißig für den Förderverein gespendet. Jetzt überreichte Organisator Peter Plessa (links) stellvertretend für seine Mitstreiter*innen Petra Plessa und Dirk Platz unserem Schülerpraktikanten [...]

Ein neuer Wäscheschrank 
und Kuschelkissen

1000.- € Aus der Firmenzentrale der Baumer hhs GmbH in Krefeld-Uerdingen gab es jetzt einen 1.000-Euro-Scheck für die Villa Sonnenschein. Hausleiterin Susanne Oestreich nahm ihn, stellvertretend für alle Bewohner des Elternhauses, von Maren Schniggendiller entgegen. Ein Teil des Geldes wird für einen neuen Wäscheschrank im Keller der Villa und für Kuschelkissen in den Zimmern verwendet.

Spendenlauf ums eigene Zuhause

80.- € Eine ungewöhnliche Idee für eine Spendensammlung hatte Julie Vollmer. Die Schülerin organisierte einen Spendenlauf ums eigene Zuhause! Ihre Freundin Greta von Knoop war sofort begeistert und machte mit. Das Zweiergespann aktivierte dann auch schnell etliche Familienmitglieder, die bereit waren, für jede gelaufene Runde der Mädchen etwas zu spenden oder auch selbst mitzulaufen wie Julies Vater. 220 Meter lang war eine Runde. Sie führte unter anderem mitten durch die Garage von Familie Vollmer. „Ich selbst habe 30 Runden geschafft“, erzählte uns Julie stolz.  Die beiden Freundinnen waren auf die Idee des Spendenlaufs gekommen, weil sie wegen Corona viel zu wenig Sport treiben und sich so endlich mal wieder bewegen konnten. Der gute Zweck allerdings war der [...]

Reifen Karczewski sammelt bei seinen Kunden Spenden für den Förderverein

460.- € Seit 2015 sammelt das Unternehmen Reifen Karczewski bei seinen Kunden Spenden für den Förderverein. Diese Woche war wieder einmal „Zahltag“. Susanne Oestreich leerte vor Ort die prall gefüllte Sammelbüchse und zählte 460,- Euro. In den vergangenen sechs Jahren sind so über 5.200,- Euro spontaner Spendengelder für unsere krebskranken Kinder zusammengekommen. Wir sagen ganz herzlich Danke an alle Kunden von Reifen Karczewski für die treue Unterstützung.

Spontanes Dankeschön 
eines spontan Geimpften

2000.- € Eine ganz besondere Osternacht hatte Sascha Schmitz, Inhaber des Autozentrums Schmitz in Mönchengladbach. Um Mitternacht klingelte sein Telefon, und ein Bekannter, der im Helios-Klinikum arbeitet, informierte ihn darüber, dass bei der gerade zu Ende gegangenen Corona-Impfung noch Impfstoff übrig sei, weil niemand aus der Prioritätengruppe mehr erreicht werden konnte. Auf die Frage, ob er spontan zu einer Impfung bereit sei, folgte ein deutliches „Ja“, und schon saß Sascha Schmitz im Auto nach Krefeld. „Für mich war das ein besonderes Privileg. Deshalb war es mir wichtig, etwas zurückzugeben“, erzählt Schmitz, der sich zu einer 2.000 Euro-Spende entschloss. Das Geld sollte auch genau dort ankommen, wo man ihm so spontan geholfen hatte: im Helios-Klinikum, am liebsten bei [...]

Kinderbücherspende von Jochen und Ellen Butz

Die kindliche Phantasie ist ein wichtiger Baustein für soziale Kompetenz und Kreativität. Das hat vor vielen Jahren auch den dreifachen Vater Jochen Butz, den viele Krefelder als Vater des gemeinnützigen Kabaretts „Die Krähen“ kennen, dazu bewogen, neben seiner hauptberuflichen Arbeit als Sachverständiger für Betriebswirtschaft Abenteuergeschichten für Kinder zu schreiben. Hauptfigur ist der kleine Teddy Eddy, der die verschiedensten Abenteuer erlebt: im All, in einem Gully bei einer liebevollen Rattenfamilie und sogar in New York. Die ersten Bücher wurden von dessen Bruder Wolfgang Butz illustriert, der vor 20 Jahren an einem Hirntumor starb. Einige Bücher schlummerten allerdings noch im Keller der Familie Butz. Angeregt durch einen Artikel über Susanne Oestreich, Hausleiterin des Elternhauses „Villa Sonnenschein“, kam Ellen Butz auf die Idee, [...]

Dankeschön für eine wunderbare Hilfe

„Wir sind sehr berührt von dieser Geste“: Jens Schmitz, Vorsitzender des Fördervereins zugunsten krebskranker Kinder Krefeld e.V., freut sich jetzt über den Abschluss einer besonderen Spende. Der Förderverein hat eine stattliche Summe aus dem Nachlass der Krefelderin Elise Aeymans erhalten. Sie war im vergangenen Jahr im Alter von 97 Jahren gestorben. Das Vermächtnis hat eine Vorgeschichte: Elise Aeymans und ihr schon vor längerer Zeit verstorbener Ehemann Albert Aeymans sind in Krefeld keine Unbekannten: Albert Aeymans war Profi-Radsportler und hat 1964 als Bundestrainer mit dem Bahnrad-Viererteam bei den Olympischen Spielen in Tokio die Goldmedaille geholt. Außerdem haben die Aeymans lange Jahre ein Geschäft für Fahrräder und Fahrradzubehör an der Rheinstraße geführt. „Das Ehepaar blieb kinderlos und hatte nur entfernte Verwandte, sodass [...]

Hundert Bücher

1500.- € Ein Spender, der nicht genannt werden möchte, hatte eine großartige Idee für eine Sachspende. Er beauftragte die Klein’sche Buchhandlung, für 1.500 Euro ein Paket für die Kinder auf der onkologischen Station des Helios Klinikums zusammenzustellen. Es bestand aus rund hundert Sachbüchern, Romanen, Mandala-Malbüchern und CDs für Kinder und Jugendliche. Tolle Sache, denn gerade im Krankenbett sind Ausflüge in die Welt der Phantasie so wichtig.