Spender2020-06-22T15:45:17+02:00

Unternehmen spendet für krebskranke Kinder

5000.-€ Unterstützung aus Willich: Unternehmen spendet für krebskranke Kinder „Wir möchten gerne Projekte in der Region unterstützen und halten Ihre Arbeit für sehr wichtig“ – Michael Döhmen, Director Marketing beim IT-Sicherheitsunternehmen suresecure, brachte jetzt eine Spende von 5000,- Euro zu Stephan Kröll, Schatzmeister des „Fördervereins zugunsten krebskranker Kinder Krefeld“.  Das Unternehmen ist ein hochspezialisierter Anbieter von IT-Sicherheitslösungen und ist trotz Corona-Pandemie rasant gewachsen, auch wegen vieler neuer Anforderungen an den Schutz vor Hackern und Cyber-Angriffen. „Wir haben uns innerhalb der letzten zwei Jahre von 25 auf rund 100 Mitarbeiter/-innen vergrößert. Zu Weihnachten verzichten wir schon länger auf Weihnachtspräsente und spenden lieber die dafür vorgesehene Summe an eine Hilfsorganisation“, berichtete Michael Döhmen beim Besuch in der Villa Sonnenschein, [...]

Bluetooth-Kopfhörer, Internet-Radios 
und hoffentlich eine große Osterfeier

2500.-€ Der Hand in Hand Cup in Tönisberg ist das größte Benefiz-Fußballturnier für Hobbymannschaften in NRW, und der Förderverein zugunsten krebskranker Kinder darf seit fünf Jahren am Spendenerlös teilhaben. Nach dem Turnier am 18. September haben die Organisatoren um Sven Feiten und Philipp Foehde Kassensturz gemacht und sich entschieden, neben dem Löwenanteil, den der von Hochwasser betroffene FC Dernau im Ahrtal dieses Mal bekommt, 2.500 Euro unseren Krebskindern in Krefeld zu spenden. Großen Anteil an der Gesamtspendensumme haben neben den 24 Mannschaften auch die 1.500 Fans. Phillip Foehde (links) und Sven Feiten übergaben Susanne Oestreich, Hausleiterin der Villa Sonnenschein, noch vor Weihnachten 20 Bluetooth-Kopfhörer für die Krankenhausschule im Helios Klinikum und drei Internetradios für die Familienzimmer der [...]

Hilfe von der Carpoint GmbH: Spielzeug für Kinder

Duplo, Lego, Spielzeugwerkzeug, Dinos…. - auch in diesem Jahr unterstützt das Autohaus „Carpoint GmbH“ aus Neukirchen-Vluyn die Arbeit des „Fördervereins zugunsten krebskranker Kinder Krefeld“. Eugen Maier von das Carpoint GmbH und sein Mitarbeiter Sergej Scheffner brachten jetzt Spiele und Spielsachen im Wert von knapp 1700,- Euro in die Villa Sonnenschein des Fördervereins. Die Spende ist für die Spielabteilung in der Kinder- und Jugendmedizin im Helios Klinikum Krefeld bestimmt.  Erzieherin Carla Bogers und Stephan Kröll, Kassierer des Fördervereins, begrüßten die Besucher und nahmen die großzügige Unterstützung in Empfang. „Das ist eine tolle Sache, ich habe schon genau vor Augen, welches Kind damit spielen kann“, meinte Carla Bogers.  Im Gespräch mit den Besuchern kam die Frage auf, warum viele [...]

Leckere Aktion und tolle Spende: Döner für den guten Zweck

643,50 € Wir bedanken uns herzlich für diese tolle Idee und die großzügige Spende: Ozan Ceviriciözü hat uns in der Geschäftsstelle besucht und eine Spende von exakt 643,50 Euro an unsere Geschäftsstellenleiterin Sevda Aytekin übergeben.  Diese Summe hat er mit seinem Cousin Mehmet bei einer besonderen Aktion in ihrem gemeinsamen Döner-Restaurant Sucuk and Chill vor Weihnachten eingenommen: Sie hatten ihre leckeren Döner für den symbolischen 1 Cent verkauft und dazu um weitere Spenden der Kunden nach deren Ermessen gebeten. Die Aktion ist super angekommen, die Schlange vor dem Verkauf an der Kölner Straße 4 war lang und sogar Sat.1 NRW hatte in der Serie „Weihnachtsengel“ über die Idee der beiden jungen Männer berichtet.  Fördervereins-Vorsitzender Jens Schmitz konnte [...]

Süßer Gruß aus Düsseldorf für Kinder „auf Station“

Diese Besucherin brachte süße Grüße aus Düsseldorf in die Villa Sonnenschein. Hou Hua, die in der Confiserie Breuninger im Düsseldorfer Kö-Bogen arbeitet, brachte drei Tüten „Breuninger-Nikoläuse“ zu Susanne Oestreich, der Hausleiterin.  Die liebevoll verzierten Schoko-Männer sind ein Geschenk für die Kinder „auf Station“ in der Helios Klinik. Barbara Stüben vom Psychosozialen Dienst sorgte für einen sicheren Transport, die gerechte Verteilung und strahlende Kinderaugen.  Wir bedanken uns herzlich bei unserer Besucherin und ihrem Chef Michael Neet für diese süße Überraschung!

Spender seit über 30 Jahren

Seit 1990 geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Linksniederrheinischen Entwässerungsgenossenschaft (LINEG) in Kamp-Lintfort jeden Monat eine freiwillige Spende in einen Topf, aus dem zum Jahresende jeweils Geschenke für verschiedene Einrichtungen gekauft werden. Auch die jungen Patientinnen und Patienten auf der kinderonkologischen Station des Helios Klinikums wurden wieder bedacht. Damit jeder Empfänger auch das passende Geschenk bekommt, übergab Ebru Ertugrul vom Psychosozialen Dienst rechtzeitig Wunschlisten an LINEG-Mitarbeiterin Anja Kricke. Die ging dann auf Geschenke-Einkaufstour mit ihren eigenen Kindern, die später übrigens auch beim Einpacken halfen. Kurz vor Weihnachten brachte Anja Kricke 33 Wunschpakete nach Krefeld. Barbara Stüben, Leiterin des Psychosozialen Dienstes (links), und Carla Bogers aus der Spielabteilung (rechts) nahmen sie in der Villa Sonnenschein in Empfang und [...]

Eintrittsgelder wurden zu Spendengeldern

€ 2.500,-  Das städtische Festkonzert zum „Tag der deutschen Einheit“ im Seidenweberhaus wurde in diesem Jahr zu einer Spendengala für unsere Krebskinder. Sämtliche Einnahmen aus Kartenverkäufen in Höhe von jeweils mindestens 15 Euro wurden hälftig dem Förderverein zugunsten krebskranker Kinder Krefeld und einer Venloer Anlaufstelle für Krebskranke, Genesene und deren Angehörige gespendet. Das Traditionskonzert mit den Niederrheinischen Sinfonikern und Gästen stellt jedes Jahr ein europäisches Land in den Mittelpunkt. Dieses Mal waren es die Niederlande. Auf dem Programm standen die 6. Sinfonie von Franz Schubert sowie die Ouvertüre D-Dur und das Trompetenkonzert Nr. 1 des Niederländers Johann Wilhelm Wilms. Oberbürgermeister Frank Meyer (rechts) übergab jetzt den Spendenscheck an unsere beiden Vorstandsmitglieder Karsten Körner und Jens Schmitz. (Fotos: [...]

Kinder helfen Kindern: Spendenaktionen an der Luise Leven-Schule

€ 355,-  Es waren zwei tolle Aktionen für einen guten Zweck: Schüler/-innen der Luise Leven-Schule haben jetzt eine Spende von insgesamt 355,- Euro an Stephan Kröll, den Kassierer des „Fördervereins zugunsten krebskranker Kinder Krefeld“, übergeben. Am 8. November hatten zwei Klassen je eine Aktion durchgeführt. Die Klasse 10 hatte bei einem Spendenlauf 305,- Euro dank der Hilfe vieler Unterstützer „erlaufen“.  Die Klasse 9-10 hatte in der Schule Kerzen gegossen, dabei um Spenden gebeten und konnte 50,- Euro zu der Spende beitragen. „Wir bekommen ja immer wieder Unterstützung aus der Schule. Ich freue mich sehr, dass die Schüler/-innen sich so für unsere Arbeit und das Schicksal der erkrankten Kinder interessieren“, meinte Stephan Kröll. Dabei erlebten die Schüler/-innen ja [...]

Danke für treue Unterstützung: Baumer hhs unterstützt Förderverein

Susanne Oestreich (Hausleiterin Villa Sonnenschein) und Stephan Kröll (Kassierer Förderverein zugunsten krebskranker Kinder Krefeld) freuten sich über diesen vorweihnachtlichen Besuch: Maren Weuthen und Jörg Abel (Baumer hhs GmbH; Uerdingen) brachten jetzt wieder eine Spende, um die Villa Sonnenschein des Fördervereins zu unterstützen.  Das Uerdinger Unternehmen hatte nicht mehr benötigtes IT-Equipment gegen eine Spende an die Mitarbeiter/-innen abgegeben und innerhalb von rund zwei Wochen 2000,- Euro eingenommen. Baumer hhs, das weltweit industrielle Klebstoffauftrag-Systeme (Heiß- und Kaltleim) sowie Qualitätskontrollsysteme vertreibt, unterstützt den Förderverein seit mehreren Jahren. „Für uns ist es wichtig, einen Verein hier in Krefeld zu unterstützen. Ihre Arbeit kann für die schwerkranken Kinder und ihre Familien eine wichtige Erleichterung sein“, meinte Jörg Abel. Er selbst habe als [...]

Toller Erlös aus dem internen 
Weihnachtsbasar im Finanzamt

Statt eines Betriebsausflugs zu einem Weihnachtsmarkt in der Region hatten die Mitarbeitenden des Krefelder Finanzamtes in diesem Jahr eigentlich einen eigenen Weihnachtsmarkt im Innenhof geplant. Daraus wurde wegen Corona nichts. Aber man hatte eine tolle, neue Idee: einen eigenen Weihnachtsbasar, bei dem selbstgebastelte Artikel für den guten Zweck verkauft wurden. Viele Kolleginnen und Kollegen bewiesen kunsthandwerkliches und kulinarisches Geschick. Zum Verkauf standen somit Kerzenhalter und Körnerkissen, Schnullerketten und Perlenarmbänder, kleine Betonfiguren und Bilder, Liköre und Marmeladen, Plätzchen und gebrannte Mandeln. Zusätzlich zu den Erlösen aus dem Basar spendeten viele Kolleginnen und Kollegen ihren Kostenbeitrag in Höhe von jeweils fünf Euro, der ursprünglich für die Teilnahme am hauseigenen Weihnachtsmarkt gedacht war. 

180 „Glücklichmacher-Päckchen“

„Wir waren total überwältigt von der diesjährigen Resonanz“, freut sich Jens Schmitz, Vorsitzender des Vereins zugunsten krebskranker Kinder Krefeld, über die Weihnachtsaktion, zu der seine Frau Andrea zum 15. Mal in ihrem Willicher Spielwaren- und Kinderbuchgeschäft „Glückspilz“ aufgerufen hatte. Die Kunden durften sich aus einem großen Korb Geschenke aussuchen, die Kinder auf der Krebsstation des Helios Klinikums eine Ablenkung im Klinikalltag bringen sollen. Rund 180 Päckchen im Gesamtwert von 3.000 Euro waren es am Ende, darunter viele Spiele, Playmobil, Lego, Stofftiere und Bücher.  Vorstandsmitglied Karsten Körner übergab unserer Schirmherrin Anne Poleska-Urban die ersten Geschenke für die Kinderonkologie. Weil es so viele sind, wird ein Großteil der Spielsachen und Bücher auch noch kommende Krebspatientinnen und -patienten erfreuen. „Wir [...]

Kaarster Unternehmen ENRA unterstützt krebskranke Kinder

1500.-€ „Wir wollten Kinder in der Region unterstützen und Frau Demir war auf Sie und Ihre Arbeit aufmerksam geworden“ – Sören Hirsch, Vertriebsleiter der Kaarster Niederlassung der ENRA - Die E-Bike-Versicherung, brachte kurz vor dem vierten Advent eine vorweihnachtliche Überraschung in die „Villa Sonnenschein“ in Krefeld: Das Unternehmen unterstützt die Arbeit des „Fördervereins zugunsten krebskranker Kinder Krefeld“ mit einer Spende von 1500 Euro.  Der Hintergrund: Das Unternehmen wollte in diesem Jahr das Budget für Weihnachtspräsente für einen guten Zweck nutzen und mehrere Organisationen unterstützen. Stephan Kröll, Kassierer des Fördervereins, begrüßte die Besucher im Elternhaus neben der Kinder- und Jugendmedizin des Helios Klinikums. Er stellte kurz die verschiedenen Arbeitsbereiche vor: „Wir sorgen unter anderem dafür, dass die Kinder [...]

Alles im Lack

Pünktlich vor den Weihnachtstagen bekam auch unser neuer Sprinter sein Festkleid. Die Kölner Werbefirma „agency4service“ übernahm kostenlos die Belabelung mit unseren Logos und Slogans, auf das wir überall gesehen werden.

„De Kölsche Fründe“ für den „juuten Zweck“

2000,- € Zum neunten Mal haben „De kölsche Fründe“ um DJ Ludwig Schmitz aus Vorst für den Förderverein zugunsten krebskranker Kinder Spenden gesammelt. Trotz Corona konnte die quirlige DJ- und Parodieshowtruppe im zurückliegenden Jahr 2.000 Euro sammeln. Das Geld kam beispielsweise bei einer Rubin-Hochzeit, einem Oktoberfest-Engagement in Bonn und einigen Auftritten in Vorst zusammen. Neben einem symbolischen Spendenscheck brachte Ludwig Schmitz auch Tochter Nadine und befreundete Künstler mit, darunter „ToBi, die Partyrakete“ aus Wuppertal. Unser 2. Vorsitzender, Karsten Körner (links), freute sich über diese nette „Wiederholungstat“, die ihren Ursprung in der überstandenen Krebserkrankung von Ludwig Schmitz hat. Nach seiner Heilung beschloss er 2012, krebskranke Kinder zu unterstützen und gründete mit Peter Henn aus Köln „De kölsche Fründe [...]

Benefiz-Wanderung „Herz-Projekte“
brachte 5.000 Euro Spenden

5000,- € „Es ist unglaublich, was Markus geleistet hat. Wir sind froh, dass er gesund zurückgekommen ist und dankbar für das, was er getan hat“, so Torsten Greis. Unser neues Beiratsmitglied aus Willich konnte jetzt eine Spende von 5.000 Euro symbolisch in Empfang nehmen. Der Willicher Markus Pfennings hat im September für unseren Verein eine sechstägige Benefiz-Wanderung in den Alpen unternommen und dabei bis jetzt über verschiedenste Medien-Kanäle 5.000 Euro und einen Glückscent als Unterstützungsspenden gesammelt. Der 46-jährige hatte das Motto „Herz-Projekte“ gewählt und so auch seine Facebook-Seite benannt. „Ich hatte gehofft, dass eine vierstellige Summe zusammenkommt, habe aber nie damit gerechnet, dass es so viel wird. Das überwältigt mich“, meint Markus Pfennings. Auslöser seines Projektes war [...]